21.03.2022

Halt finden in einer chaotischen Welt.

Im Abend der Jugend erzählt Fatima aus ihrem Leben. Sie kam mit ihrer arabisch-muslimischen Familie mit zwei Jahren aus Marokko nach Deutschland. Als Kind, Jugendliche wie auch als junge Frau erlebte sie ihre Welt als sehr chaotisch. Sie machte sich auf Suche nach einem Sinn in ihrem Leben. Diese Suche führte sie über alle möglichen Wege inkl. Esoterik und Yoga. Als sie schließlich kurz davor war aufzugeben, entdeckte sie den christlichen Glauben und fand eine Erfüllung für ihre Suche. Sie ließ sich taufen und lebt heute noch immer in einer chaotischen Welt, was sie tragen kann, weil ihr inneres Chaos einen Frieden und eine Ordnung gefunden hat. Markus Kosian von Promis Glauben erzählt von neuen Aussagen von Promis über ihren christlichen Glauben und wie er ihnen Halt gibt in einer Welt, die auch sie oft als chaotisch oder druckbelastet empfinden. Dazu äußert sich zum Beispiel auch der Fußballnationalspieler Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach. In der Impulsreihe "Wie kann man Gott finden?" spricht Br. Jonathan Fuhr von den Legionären Christi. Für ihn ist insbesondere die Gemeinschaft ein Ort, wo man Gott finden und Halt finden kann in einer chaotischen Welt.