Die Bedeutung von Radio Maria für Afrika

Veröffentlicht am 07.05.2022

Interview des Tages - Kürzlich war unser Kollege Diakon Michael Wielath in Nigeria. Mit dem Erzbischof von Abuja, Ignatius Kaigama, hat er über den Einfluss von Radio Maria in Afrika gesprochen.

In Abuja, der Hauptstadt Nigerias, wurde ein neues Studio von Radio Maria eingeweiht. Dank Ihrer Spenden konnten in den letzten Jahren viele Radio Maria-Stationen in afrikanischen Ländern aufgebaut werden – durch Ihre Spenden bei der Spendenaktion "Mariathon". Auch in diesem Jahr steht Afrika im Zentrum des Mariathon. Die Aktion findet am kommenden Wochenende statt. Mit Blick auf die Arbeit von Radio Maria hat Michael Wielath mit Erzbischof Ignatius Kaigama von Abuja über den Frieden in Nigeria und den Interreligiösen Dialog gesprochen.

Die Bedeutung von Radio Maria für Afrika

Interview des Tages um 08:15 Uhr mit Moderator Diakon Michael Wielath und Erzbischof Ignatius Kaigama, Abuja

Sendung verpasst? In unserem Podcast Interview des Tages können Sie diese und weitere Sendungen nachhören, downloaden und teilen.

Mariathon 2022

Beim Mariathon, unserer großen Spendenaktion, sammeln wir vom 13. bis 15. Mai für den Aufbau und den Erhalt unserer Schwester-Radios weltweit. Radio Maria bringt den Frieden und das Wort Gottes in die Häuser der Menschen - das unterstützen wir!

Mehr Infos auf der Übersichtsseite