Gottes Zorn - ein Widerspruch zu seiner Liebe?

Veröffentlicht am 03.08.2022

Credo - Der Zorn Gottes - ist Gott wirklich manchmal wütend? Hat er sich nicht unter Kontrolle? Und wie passt das mit seiner Liebe zusammen?

(Bild: Michelangelo - Die Erschaffung der Sonne, des Mondes und der Pflanzen, 1508-1512; Fresko in der Sixtinischen Kapelle)

Der Gott des Alten Testaments - den meisten gilt er als rachsüchtig und geradezu blutrünstig. Ganz anders als der Gott der Liebe, der uns angeblich erst im Neuen Testament in Jesus Christus begegnet. Übersehen wird dabei gern, dass der Gott des Alten und Neuen Testaments ein und derselbe ist.

Die Trierer Alttestamentlerin Prof. Renate Brandscheidt und Dominikanerschwester Dr. Theresia Mende haben im Jahr 2020 bei D&D Medien das Buch

"Gewaltig und heilig, gepriesen als furchtbar (Ex 15,11). Fragen zum Gottesbild des Alten Testaments" publiziert. Sie präsentieren dieses Buch in einer mehrteiligen Vortragsreihe exklusiv bei radio horeb. In den Sommerwochen hören Sie jeweils mittwochs in der Credo-Sendung die Autorinnen zu brisanten Fragen des alttestamentlichen Gottesbildes.

Das Buch zur Sendung

Dr. Renate Brandscheidt und Dr. Theresia Mende OP

Gewaltig und heilig, gepriesen als furchtbar (Ex 15,11). Fragen zum Gottesbild des Alten Testaments

D&D Medien, 2020

252 Seiten, Paperback

ISBN 978-3-86400-028-7

€ 19,90 (zzgl. Versandkosten)

Zum Online-Shop

Gottes Zorn - ein unvereinbarer Gegensatz zu seiner Liebe?

Credo um 20:30 Uhr mit Moderator Gregor Dornis sowie Prof. Dr. Renate Brandscheidt, Theologin und Professorin für Exegese des Alten Testaments (Universität Trier), und Schwester Dr. Theresia Mende OP (Dominikaner)

Sendung verpasst? In unserem Podcast Credokönnen Sie diese und weitere Sendungen nachhören, downloaden und teilen.

Bisherige Teile der Reihe:

Die Referentinnen

Schwester Dr. Theresia Mende leitet das Institut für Neuevangelisierung im Bistum Augsburg. Ihr Schwerpunkt ist die Konzipierung und Durchführung von Glaubenskursen zur Neuevangelisierung in den Pfarreiengemeinschaften. Sie ist Dominikanerschwester im Kloster Wettenhausen bei Günzburg. Nachdem sie Theologie und Germanistik in Trier studiert hat, hat sie im Fach alttestamentliche Exegese promoviert. 28 Jahre unterrichtete Schwester Theresia als Lehrerin die Fächer katholische Religion und Deutsch im Edith-Stein-Gymnasium in Speyer. Die vergangenen 13 Jahre hat sie die Schule geleitet.

Von 2010 bis 2015 wirkte sie als Referentin im Geistlichen Zentrum und Wallfahrtsort Maria Rosenberg im Bistum Speyer tätig. Seit 2015 lebt Schwester Theresia im Dominikanerinnenkloster in Wettenhausen. Sie hält sie den Katechistenkurs über das Alte Testament bei radio horeb.



Prof. Renate Brandscheidt ist deutsche Theologin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Ur- und Abrahamsgeschichte im Buch Genesis, die Weisheitsliteratur im Buch Kohelet, die Prophetie und biblische Theologie. Von 1976 bis 1982 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Exegese des Alten Testamentes an der Theologischen Fakultät Trier und Religionslehrerin am städtischen Friedrich-Spee-Gymnasium.

Von 1983 bis 2000 war sie Akademische Oberrätin für Biblische Sprachen. Nach ihrer Habilitation 1999 in Mainz hat sie seit 2000 als Professorin für Exegese des Alten Testamentes und Biblische Theologie an der Theologischen Fakultät Trier gelehrt.