Pater Blattert SJ zum Weltgebetstag um geistliche Berufe

Veröffentlicht am 08.05.2022

Spiritualität - Ob Priester, Ordensleute oder gottgeweihte Männer und Frauen - Berufungen können wir nicht machen und auch nicht selbst fordern.

Jeder kann seine Berufung aber erkennen - und im besten Fall annehmen. Jesus aber ruft uns auf, dafür zu beten, wenn zu seinen Jüngern sagt: "Bittet den Herrn der Ernte, Arbeiter in seine Ernte zu schicken" (Mt 9,38). Gerade in stark sekularen Gesellschaften kann es schwer fallen, eine Berufung zum geistlichen Leben zu verfolgen. 

Gemeinsam mit dem Direktor Pater Clemens Blattert befassen wir uns mit dem Thema Berufung, Gebet um Berufungen und dem Zentrum für Berufungspastoral. Er ist Direktor des Zentrums in Frankfurt am Main und unser Gast am Weltgebetstag um geistliche Berufe.

Homepage des Zentrums für Berufungspastoral

Die Aktion "Werft die Netze aus!" findet zum Weltgebetstag in Form eines 24-Stunden-Gebets vom 7. auf den 8. Mai statt. Mehr Infos auf der Webseite

Weltgebetstag um geistliche Berufe

Spiritualität um 14:00 Uhr mit Moderator Bodo Klose und Pater Clemens Blattert SJ (Jesuit), Direktor des Zentrums für Berufungspastoral

Sendung verpasst? In unserem Podcast Spiritualität können Sie diese und weitere Sendungen nachhören, downloaden und teilen.

In allem Du

Herr Jesus Christus,

In allem du – überall können wir deine Spuren entdecken. Du bist gegenwärtig in unserer Welt. Wir erfahren dankbar deine Güte und Liebe.

In allem du – so vielfältig hast du alles ins Leben gerufen. Wir begegnen dir in der Schönheit, die du in die Natur hineingelegt hast. Wir erkennen deine Gegenwart im Lachen der Kinder; in der schöpferischen Kraft, an der wir Menschen teilhaben; im Miteinander mit all jenen, denen wir begegnen. Dort, wo wir Einmütigkeit und Erfüllung finden, wird dein Geist lebendig.

In allem du – du bist bei uns und lässt uns nicht allein. Das gilt in der Freude, aber auch in allen Schwierigkeiten, die wir erleben müssen. In allem, was uns Sorgen bereitet und bedrängt, begleitest und stärkst du uns.

In allem du – du wirkst in uns und durch uns. Hilf uns, dass wir deine Spuren in unserem Leben wahrnehmen. Mache uns zu deinen Zeugen in unserer Welt, damit auch andere deine Liebe und Güte erkennen.

In allem du – das betrifft uns auch als Gemeinschaft aller Glaubenden. Wir leben davon, dass wir uns gegenseitig stärken und füreinander da sind. Gib uns den Mut, danach zu fragen, wo wir dem Evangelium dienen können. Zeige uns, wo wir uns einbringen können, damit Glaube, Hoffnung und Liebe wachsen. Und schenke deiner Kirche Menschen, die als Priester, Ordensleute, in kirchlichen Berufen, ihren Familien und an vielen anderen Orten bereit sind, Zeugnis für dich abzulegen.

Amen

Mariathon 2022

Beim Mariathon, unserer großen Spendenaktion, sammeln wir vom 13. bis 15. Mai für den Aufbau und den Erhalt unserer Schwester-Radios weltweit. Radio Maria bringt den Frieden und das Wort Gottes in die Häuser der Menschen - das unterstützen wir!

Mehr Infos auf der Übersichtsseite