Wertvolles für die Zukunft bewahren


„Ich werde nicht sterben, sondern leben ... … und die Werke des Herrn verkünden.“ (Psalm 118, 17)


Liebe Freunde und Förderer von radio horeb,

"vermachen", auch anderen zugute kommen lassen, wollen wir in der Regel etwa, das uns wertvoll ist.

Für Menschen, denen Gottes Wort „lebendiges Brot" für ihren Alltag bedeutet, ist ein solcher Wert die Weitergabe des Glaubens, der gelebten Beziehung zu Jesus Christus.

Gerade die Erfahrungen von Alter und Krankheit, Lebenskrisen und Einsamkeit machen deutlich, dass materielle Werte vielleicht Sicherheit, aber niemals Sinn geben können.

radio horeb ist seit vielen Jahren als geistlicher Lebens­begleiter mit den Menschen unterwegs. Digitale Verbrei­tungswege machen unser Programm bundesweit leicht empfangbar, stellen aber eine große finanzielle Heraus­forderung dar.

Meine Bitte an Sie: Helfen Sie uns durch Ihre Testa­mentsspende, damit wir den Suchenden Antworten auf zentrale Lebensfragen, den Glaubenden eine geistige Heimat und der kommenden Generation den Reichtum des christlichen Glaubens anbieten können.

Ich danke Ihnen im Namen derer, für die Ihre Großherzig­keit viel Gutes bewirkt.

Ihr Pfr. Dr. Kocher - Programmdirektor



Alle Informationen über die Testamentsspende finden Sie nachfolgend.


Was bewirkt Ihre Testamentsspende?

Teilnahme am kirchlichen Leben durch die täglichen Übertragung der Hl. Messe und der Gebetszeiten – für ältere, kranke, behinderte Menschen von unschätzbarem Wert

 • Einbettung in eine große Gebetsgemeinschaft

 • Ergänzung des spärlicher werdenden seelsorglichen Angebotes in der Gemeinde

 • Vermittlung von Glaubenswissen

 • Lebensbegleitung in den unterschiedlichsten, vor allem in belastenden Situationen

 • Stärkung der Familie

 • Orientierung für junge Menschen

 • Theologisch fundierte Kinder- und Jugendkatechese

 • Entdeckung und Vertiefung des Glaubens für Menschen, die der Kirche fernstehen


Was können wir für Sie tun?

Zu Lebzeiten

 • Gebet in allen Anliegen, die Sie uns nennen wollen

 • Wir empfehlen Ihnen, sich auf jeden Fall mit einem Anwalt Ihrer Wahl zu beraten und dabei Ihre gesetzlichen Erben einzubeziehen.

Im Todesfall

 • Fürbittendes Gebet in der wöchentlichen Radiomesse in der Pfarrkirche St. Anton in Balderschwang

 • Wöchentlicher Gottesdienst zum Gedenken an die verstorbenen Wohltäter

 • Besonderes Gebetsgedenken während des monatlichen Triduums (Tage der ewigen Anbetung in der Studiokapelle St. Petrus Canisius)


Was nehmen wir mit?

 • Jede gute Tat, wenn sie ein Zeichen von Gottes Liebe ist, auch wenn keiner darum wüsste.

 • Jedes tapfer getragene Leid, weil es in Christus erlösende Kraft erhält, auch wenn keiner dafür dankt.

 • Jede kleine Freude, wenn sie ein Licht vom Lichte Gottes ist. Dann blüht sie auf in Gottes Vaterhaus.


Spenderberichte


„Mir ist wichtig, dass Sie wissen, dass ich den Teil des Testaments ... besonders gerne umsetze, der radio horeb betrifft.

... war viele Jahre völlig gelähmt und bettlägerig. Geistig war er hellwach, konnte aber nicht sprechen. Auch Lesen und Fernsehen war für ihn zu mühsam. So war Radio Horeb sein Begleiter, wenn er allein in seinem Zimmer lag. Ihr Programm war ein Halt in seinem Leben geworden. 

Wir waren sehr froh darüber, dass es diesen Sender gibt. Denn Sie haben ihm gegeben, was wir nicht konnten: Sie waren immer da.“  (Angehöriger eines Erblassers)

„Nach reiflicher Überlegung und Erwägung anderer unterstützenzwerter Institutionen bin ich zu dem Entschluss gekommen, Radio Horeb mein Erbe zukommen zu lassen. Ausschlaggebend war hierbei der großartige Einsatz von radio horeb für afrikanische Radiostationen. Ich helfe somit einem weltweiten Apostolat.“ (Helmut N.)


radio horeb Hörerservice:
Dorf 6
87538 Balderschwang
Tel: +49 8328 921-110
www.horeb.org

Bankverbindung:
Liga-Bank Regensburg
IBAN: DE96 7509 0300 0007 6155 15