radio horeb

2020 05 30: Gebet zum Heiligen Geist um Mut vor dem Hintergrund der Corona-Krise

Veröffentlicht am 30.05.2020
| 4853 Aufrufe

Barmherziger Gott,
noch sind wir in der Krise drin -
die Gefahr ist noch da.
Doch es gibt Hoffnungsschimmer -
ein wenig Normalität kehrt zurück:
Die Kranken werden weniger,
die Krankenhäuser sind nicht mehr überlastet,
Kitas, Schulen und Geschäfte öffnen wieder -
wenn auch mit Beschränkungen.

Bald feiern wir wieder Gottesdienste gemeinsam in der Kirche.
Langsam kommen wir zu dem zurück, was wir kennen.
Aber es ist anders - wir sind anders: sensibler, behutsamer - 
wir sind vorsichtiger, hilfsbereiter, verständnisvoller geworden.
Du warst und du bist an unserer Seite.

Wir bitten dich:
Hilf uns, die ersten Schritte der Öffnung behutsam zu tun,
weiter aufeinander zu achten,
weiterhin hilfsbereit zu sein,
weiterhin die im Blick zu haben, die leicht vergessen werden;
weiterhin die mit ins Gebet nehmen, die in der Krise für uns da waren.

Wir sind auf dem Weg nach Pfingsten und bitten um deinen guten Geist,
der uns Weisheit schenkt, zu unterscheiden und zu entscheiden, was jetzt dran ist;
der uns Einsicht schenkt in schwierigen Situationen
und dass wir uns nicht nur auf uns selbst verlassen, sondern auch dir, Gott, vertrauen;
der uns Rat schenkt, dass wir uns und andere gut beraten können;
der uns Erkenntnis schenkt, dass wir deine Spuren in unserer Welt und unserem Leben erkennen;
der uns Stärke schenkt, um schwierige Situationen wie die derzeitige Krise gut zu durchstehen;
der uns Frömmigkeit schenkt, dass wir dich bei allem, was los ist, nicht vergessen und mit dir sprechen;
der uns Gottesfurcht schenkt, dass wir auf dich vertrauen, weil du immer noch andere Möglichkeiten hast als wir.

Dein ist die Ehre, die Macht und die Herrlichkeit,
in Ewigkeit.
Amen.